Unsere sanierte Turnhalle


Alles Gute kommt von oben | Hertener Allgemeine

Sporthalle saniert

Alles Gute kommt von oben

Von Michael Richter am 01. Februar 2011 15:54

RECKLINGHAUSEN. Die Sporthalle der Wasserbankschule ist aus Mitteln des Konjunkturpakets II saniert worden. Das Prunkstück hängt dabei unter dem Dach und sorgt für angenehme Wärme: die moderne Heizung.

Der neue Hallenboden besteht den Dribbel-Test (v.l.): Architekt Erwin Wegemann, Bürgermeister Wolfgang Pantförder, Jürgen Nethöfel (CDU) und Klaus Breidenstein (SPD) aus dem Sportausschuss sowie Wasserbank-Schulleiter Winfried Hegemann.

Die Deckenheizung greift wie das Lüftungssystem zuvor auf Fernwärme zurück. Warmes Wasser fließt nun aber durch ein Leitungssystem über die Köpfe der Sportler hinweg. „Das ist eine Heizung in der Waagerechten“, erläutert der beauftragte Recklinghäuser Architekt Erwin Wegemann. Wämeverluste werden so reduziert. Die Lüftungsschlitze in den Wänden haben ausgedient.

Doch nicht nur die Heizung ist auf den neuesten Stand der Technik gebracht worden. Die Glasbausteine ohne jegliche Dämmwirkung verschwanden und wurden durch glasfaserverstärkte Elemente ersetzt. Sie halten im Winter die Wärme in der Halle und im Sommer die brennenden Sonnenstrahlen draußen. „Die neuen Fenster halten selbst die härtesten Golfbälle aus“, betonte Architekt Hegemann.

Der neune Hallenboden strahlt mit der blauen Teppich-Wandverkleidung um die Wette. Mit dem Einzug der Deckenheizung ist auch die ehemalige Holzdecke verschwunden. In die Paneele sind 20 neue Leuchten eingelassen, die durch Bewegungsmelder gesteuert werden. „Das wirkt alles einfach viel größer“, bemerkte Schulleiter Winfried Hegemann bei der offiziellen Eröffnung am Dienstag.

Die Halle in König Ludwig war wegen der umfangreichen Arbeiten von den Sommerferien bis Anfang November gesperrt. Insgesamt sind 275 000 Euro aus dem Konjunkturpaket II für die energetische Sanierung investiert worden.

Original